Weihnachts-Post des Fördervereins

Liebe Mitglieder, werte Eltern, Förderer und Sponsoren,

der Förderverein Kindergarten Zwoticher Waldwichtel dankt – auch im Namen der Kinder – allen tatkräftigen Helfern, allen Spendern und Unterstützern auf das Herzlichste!

Auch dieses Jahr wuchs unser Verein und zählt heute 31 Mitglieder. Wir freuen uns sehr, wenn wir weitere Menschen, insbesondere aus dem Kreise der Eltern oder Großeltern, als Mitglieder begrüßen dürfen. Unser Anliegen ist es, verschiedene Bereiche der Kita altersgerecht aufzuwerten und eine liebenswerte und abwechslungs-reiche Umgebung zu schaffen. Dabei liegt uns auch der dauerhafte Fortbestand unseres familiären Kindergartens in Zwota am Herzen, den schon Eltern und Großeltern der heutigen Waldwichtel besuchten. Wir betreiben Öffentlichkeitsarbeit und die Homepage. Der Förderverein unterstützt außerdem die Bemühungen des Elternbeirates gegen steigende Kitagebühren und hohe Verpflegungskosten.

2022 wurden Spendengelder in Höhe von 3.134,18 €* verbucht. Es konnte u. a. die Ballspielfläche erneuert und mit Gummimatten belegt werden und alle Kids erhielten bestickte Base–Caps als Geschenk. Ein Großteil der vorhandenen und künftigen Spenden ist für den Einsatz als Eigenmittel für das aktuelle Projekt eines neuen Spielgerätehauses mit Veranda geplant.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr 2023!

Sandra Uebel
Vorsitzende des Fördervereins Kindergarten Zwoticher Waldwichtel

*) Spenden/Einnahmen 2022, Stand 14.12.2022

  • 1.853,55 € Spenden
  • 715,00 € Mitgliedsbeiträge
  • 242,00 € Papiercontainer
  • 323,63 € Bildungsspender auf der Homepage

Wichtiger Hinweis für Spender: Aus Gründen der Förderung bitte Geldspenden per Überweisung nur mit dem Verwendungszweck „Waldwichtel“ kennzeichnen.

Vorweihnachtszeit bei den „Zwoticher Waldwichteln“

Kinder und Kita-Leitung sagen Danke!

20.12.2022. Zu Ende geht nun die Adventszeit und wir Waldwichtel schauen gern zurück. Viele schöne Erlebnisse hatten dieses Jahr.
Angefangen hat diese besondere Zeit mit dem Auftritt beim Zwoticher Weihnachtsmarkt. Hier stimmten wir die Besucher auf die bevorstehende Adventszeit mit einem kleinen Programm ein. Auch ein Verkaufsstand unserer Kita stand auf dem Weihnachtsmarkt. Selbstgemachte Marmeladen, Kekse, Lebkuchen, Stollen Badesalze, Liköre, Genähtes, Gestricktes, Gebasteltes …. Bereicherten das Angebot. Herzlichen Dank an alle Eltern, die uns hier unterstützt haben.
Am 6. Dezember 2022 fand trotz des nicht ganz so guten Wetters unsere Nikolauswanderung statt. 24 Waldwichtel und ihre Familien machten sich auf die Suche nach Spuren vom Nikolaus. Mit Stirn- oder Taschenlampen gings auf die ca. vier Kilometer lange Strecke von der Kita über den Max-Schmerler-Weg zur Langen Bank und zur Vereinshütte des Heimatvereins Zwota e.V. Dort erwartete uns bereits der Nikolaus. Für einen kleinen Imbiss sorgten Wanderfreunde des Klingenthaler Wandersportvereins.
Museumsbesuche in Zwota – Weihnachtsausstellung in der ehemaligen Denk-Brauerei bei Georg Carsten Eibisch – und in Klingenthal – „Der Natur auf der Spur“ – waren für unsere Waldwichtel aufregend, interessant und schön zugleich.
Plätzchen backen, ob beim Behrendt-Bäcker oder in der Kita, Basteln von Zimmerschmuck, Geschenken für die Eltern, Vorlesen von Märchen bereicherten unseren Alltag in dieser Vorweihnachtszeit.

Höhepunkt der Vorweihnachtszeit waren für unsere Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder die Weihnachtsfeiern. Die Krippen- und Kindergartenkinder konnten am Mittwoch, den 14. Dezember 2022 wieder gemeinsam feiern. Es besuchte uns Lothar Schwarz als Märchenerzähler und hatte uns die Geschichte von der Hochzeit des Hirsches Heinrich und seiner Frau Monika mitgebracht. Ganz gespannt lauschten die Kinder der Geschichte und tanzten zum Abschluss gemeinsam den Hasentanz um den Kohl herum. Richard Wunderlich, der Leiter des Klingenthaler Akkordeon-Orchesters begleitete die Geschichte musikalisch. Auch das eine oder andere Weihnachtslied wurde mit Freude gesungen. Und dann … dann kam der Weihnachtsmann zu uns. Darüber freuten sich alle Waldwichtel sehr und sangen ihm ihre Lieblingslieder, wie „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zuckowski und „So viel Heimlichkeit“…. Er überreichte jedem Kind ein kleines Geschenk. Dieses Jahr erhielten unsere Waldwichtel und ihre Erzieherinnen ein mit unserem Logo besticktes Basecap. Dies wurde durch unseren Förderverein finanziert. Am Freitag, den 16. Dezember 2022 feierten dann unsere Hortkinder Weihnachten. In gemütlicher Runde bei Kakao und selbstgebackenen Keksen besuchte sie auch der Weihnachtsmann.

Das Jahr neigt sich dem Ende und es ist an der Zeit Danke zu sagen:

  • allen unseren Waldwichteln und ihren Eltern für ihr entgegengebrachtes Vertrauen, die gute Zusammenarbeit und die tatkräftige Unterstützung bei allen Vorhaben, Festen und Veranstaltungen
  • dem Förderverein unserer Kita
  • dem Heimatverein Zwota e.V. für die Spende aus dem Erlös des Stollenverkaufes zum Weihnachtsmarkt und die tatkräftige Unterstützung bei Kitafesten und Wanderungen
  • Richard Wunderlich und Rico Schneider für die musikalische Unterstützung bei den verschiedensten Auftritten
  • Lothar Schwarz, unserem Nikolaus zur Wanderung und Märchenerzähler bei der Weihnachtsfeier
  • unserem Weihnachtsmann René Goram
  • Thomas Lenk für die Homepage
  • dem Klingenthaler Wandersportverein für die Organisation unserer Familienwanderungen
  • allen Unterstützern und Sponsoren unserer Kita
  • dem Träger unserer Kita
  • meinem Team für die gute Zusammenarbeit im letzten Jahr
  • und allen an der in unserer Kita an der Baumaßnahme beteiligten Handwerkern.

Wir wünschen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr, alles Gute und viel Gesundheit 2023.

Antje Sünderhauf

Nikolauswanderung

06.12.2016. Am Dienstagabend des 6. Dezember konnte man in Zwota etwa 60 Leute querfeldein über Stock und Stein laufen sehen. Es waren die Zwoticher Waldwichtel und ihre Begleiter, für die der Klingenthaler Wandersportverein e.V. eine zirka drei Kilometer lange Nikolauswanderung organisiert hatte. Die Kids besuchten die längste Bank des Vogtlandes und entdeckten im frisch gefallenen Schnee gar die Spuren des Nikolaus. Und sie sollten recht behalten, denn am Ziel der Wanderung an der Vereinshütte des Heimatvereins am Herrenberg wurden sie vom Nikolaus persönlich mit liebevoll verpackten kleinen Geschenken empfangen. Es gab an der Hütte Würstchen und heißen Tee, für die Eltern Glühwein und im Lagerfeuer wurden die Marshmallows schön knusprig. Die Kita-Leiterin Antje Sünderhauf erhielt von Ullrich Meinel, Vorstandsmitglied des Heimatvereins Zwota, eine Spende in Höhe von 185,50 Euro aus dem Stollenverkauf des Weihnachtsmarktes. Wie jedes Jahr hatte auch heuer die Landbäckerei Behrendt dem Heimatverein für den Weihnachtsmarkt wieder einen Riesenstollen gestiftet. Der Verkaufserlös sollte in diesem Jahr den Zwoticher Waldwichteln zu gute kommen und die Spende wird vom Förderverein für weitere Insvestitionen genutzt.
Ein herzliches Dankeschön allen Eltern, dem Heimatverein Zwota und den Klingenthaler Wanderfreunden für die Unterstützung und natürlich dem Nikolaus (Lothar Schwarz) für seinen Besuch!

Weihnachtsmarkt 2022

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

27.11.2022. Die Kinder der Kita Zwoticher Waldwichtel zeigten zum Weihnachtsmarkt in Zwota am 1. Advent auf der Bühne ein abwechslungsreiches Programm. Sie wurden von Richard Wunderlich auf dem Akkordeon begleitet. Die Bühne war von Eltern und Großeltern der kleinen Stars … Weiterlesen

Waldwichtel sagen „Tschüss“

Zwoticher Waldwichtel sagen „Tschüss“

Es war Freitag, der 15. Juli 2022. Unsere langjährige Erzieherin Marina Weigel hatte ihren letzten Arbeitstag. 21 Jahre war sie in unserer Kindertagesstätte als Erzieherin und sieben Jahre als stellvertretende Leiterin tätig. Am Freitag nun, bereiteten die Waldwichtel und ihre Erzieherinnen ihr eine kleine Überraschung. Um 10 Uhr trafen sich alle im Gruppenraum der Sommerwichtel. Auf meine Frage, ob jemand weiß was ein „Rentner“ ist, erklärte ein Schulanfänger: „Das sind Leute, die ganz lange gearbeitet haben und sich dann ausruhen dürfen“ …

Mit dem Enten-Rap und unserem Lied, dem „Zwoticher Waldwichtel“-Song verabschiedeten sich alle Kinder bei Frau Weigel. Die Sommerwichtel hatten noch eine besondere Überraschung: Gemeinsam hatten wir eine Mappe gebastelt, in der jedes Kind etwas für Frau Weigel gemalt hatte – von Blumenwiese, über Riesentraktoren bis hin zu einem Familienbild beim Zelten. Außerdem überreichte ihr jeder Sommerwichtel eine Rose.

Mittags besuchten uns noch Oberbürgermeister Thomas Hennig und Jeanette Künne von der Stadtverwaltung, um Frau Weigel für ihre langjährige Tätigkeit als Erzieherin in den Kitas der Stadt Klingenthal zu danken.

Und dann war es 15 Uhr – Dienstschluss. Ich lockte meine Kollegin unter einem Vorwand in den Biergarten des Gasthofes „Zum Walfisch“, denn dort wartete noch eine Überraschung auf sie. Alle Eltern und Kinder der Sommerwichtelgruppe trafen sich dort. Beim gemütlichen Beisammensein verabschiedeten sich nun auch Sandra Uebel als Vorsitzende des Fördervereins und Stephanie Backmann vom Elternbeirat im Namen aller Kita-Eltern sowie die Eltern der Sommerwichtelgruppe bei Frau Weigel. Sie dankten ihr mit Geschenken für ihre langjährige Arbeit als Erzieherin in unserer Kita. Manch lustige Begebenheiten kamen dabei in Erinnerung.

Wir, die Waldwichtel und das gesamte Team bedanken sich ganz herzlich für 21 Jahre als Erzieherin in unserer Kita und wünschen unserer Frau Weigel alles Gute, Gesundheit und viel Freude in ihrem neuen Lebensabschnitt, dem Ruhestand. Wir werden dich vermissen.

Antje Sünderhauf